Gedichte zur Weihnachtszeit



Sind die Lichter angezündet

Vorfreude, schönste Freude

Weihnachtsbaum
Sind die Lichter angezündet,
Freude zieht in jeden Raum.
Weihnachtsfreude wird verkündet
unter jedem Lichterbaum.
Leuchte Licht mit hellem Schein.
Überall, überall soll Freude sein.
Adventskranz
Vorfreude, schönste Freude,
Freude im Advent.
Tannengrün zum Kranz gebunden,
Rote Bänder drein gebunden.
Sieh, das erste Lichtlein brennt,
Erstes Leuchten im Advent.
Freude im Advent.

Süße Dinge, schöne Gaben
gehen nun von Hand zu Hand.
Jedes Kind soll Freude haben,
jedes Kind in jedem Land.
Leuchte Licht mit hellem Schein.
Überall, überall soll Freude sein.

Vorfreude, schönste Freude,
Freude im Advent.
Einigkeit in vielen Ländern,
Basteln, Stricken, Rascheln, Hämmern.
Und das zweite Lichtlein brennt,
Heimlichkeiten im Advent.
Freude im Advent.

Sind die Lichter angezündet,
rings ist jeder Raum erhellt.
Weihnachtsfriede wird verkündet,
geht hinaus in alle Welt.
Leuchte Licht mit hellem Schein.
Überall, überall soll Friede sein.



Vorfreude, schönste Freude,
Freude im Advent.
Pap's und Mutti, könnt ihr's raten?
Kuchen backen, Äpfel braten.
Und das dritte Lichtlein brennt.
Süße Düfte im Advent.
Freude im Advent.

Text: Erika Engel

Vorfreude, schönste Freude,
Freude im Advent.
Kinderstimmen, leise, leise,
üben manche frohe Weise.
Und das vierte Lichtlein brennt.
Lieder klingen im Advent.
Freude im Advent.


nach oben

copyright by ingrid bischur . zuletzt bearbeitet Winter 2006